Examensfragen 3.0



IV. Krankheitslehre

2. Spezielle Krankheitslehre

  1. Neurologie


  1. Nennen Sie drei Pyramidenbahnzeichen.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 5 Symptome bei Parkinson.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wie zeigt sich die typische Hypokinese im Erscheinungsbild eines Parkinson-Patienten? Nennen Sie 6 Beispiele.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche 4 Ursachen hat das Parkinsonsyndrom?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 4 typische Zeichen für Chorea Huntington (Chorea major).

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 10 Anfangssymptome der Multiplen Sklerose.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 5 Umstände, die für die Multiple Sklerose förderlich (schubauslösend) sind.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 3 Ursachen der Apoplexie.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 6 Frühsymptome der Apoplexie.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wann sollte mit Rehabilitationsmaßnahmen nach einem Apoplex begonnen werden?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was versteht man unter einer genuinen Epilepsie?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was sieht man in der klonischen Phase der Epilepsie (4 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 6 Symptome der Trigeminusneuralgie.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie die zwei Arten der Fazialislähmung.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 8 Symptome der Fazialislähmung.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche Bedeutung hat die idiopathische Fazialislähmung (4 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche 7 Ursachen sind für die Fazialislähmung verantwortlich?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche 4 Symptome treten bei der amyotrophen Lateralsklerose auf?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was bezeichnet man als Bulbärparalyse?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 6 Erscheinungen der Polyneuropathie.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche 5 Erscheinungen können bei einem plötzlich auftretenden Diskusprolaps entstehen?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was versteht man unter Nucleus pulposus-Prolaps?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 6 Behandlungsmöglichkeiten des Diskusprolaps.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie die Indikation für eine Stufenbettlagerung.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welches Ziel verfolgt die Lagerung im Stufenbett beim Bandscheibenvorfall?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 6 Ursachen für eine Querschnittslähmung.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 7 Symptome beim Querschnitt.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 4 Komplikationen beim Querschnitt.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wie kann man ein Querschnittssyndrom konservativ behandeln (3 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 4 Ursachen für Migräne.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 6 Symptome der Migräne.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche 4 traumatischen Schädigungen des Gehirns gibt es?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie den Fachausdruck für Gedächtnisverlust.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welchen Zeitraum umfasst die retrograde Amnesie?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wo ist eine SAB (Subarachnoidalblutung) lokalisiert?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wo ist ein epidurales Hämatom lokalisiert?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie den Hauptgrund, der bei einem Patienten mit einem intrakraniellen Hämatom eine Obstipationsprophylaxe indiziert.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie, um welche Art von Blutung es sich in den meisten Fällen bei einer epiduralen Blutung handelt.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie, um welche Art von Blutung es sich in den meisten Fällen bei einer subduralen Blutung handelt.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 4 gutartige Hirntumoren.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 5 Ursachen, durch die ein gesteigerter Hirndruck entstehen kann.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Woran erkennen Sie bei einem Patienten mit SHT eine intrakranielle Druckerhöhung (11 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 10 Symptome, die bei der Schädigung eines peripheren Nervens auftreten können.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche zwei Lähmungstypen kennen Sie? Beschreiben Sie die Klinik der Schädigung.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was bedeutet Parese?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was bedeutet Paralyse?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 5 Lähmungsformen je mit den betroffenen Körperregionen.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was ist die typische Folge einer Lähmung des Nervus peroneus?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche 10 Vorboten weisen auf einen epileptischen Grand mal-Anfall hin?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Worauf muss ein Epileptiker im Lebenswandel achten (6 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was sind Polyneuropathien und wodurch werden sie verursacht (10 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 3 Schweregrade des SHT.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 3 klassische Zeichen einer Commotio cerebri.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 7 Überwachungsmaßnahmen bei Patienten mit SHT.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Mit welchen beiden Arten des SHT dürfen Patienten nicht aufstehen?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Mit welcher Art des SHT dürfen Patienten aufstehen?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wie nennt man die sich zum Teil über mehrere Tage erstreckende Aufwachphase nach einer Contusio cerebri?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 6 Dauerschäden, die infolge einer Contusio oder Compressio cerebri zurückbleiben können.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 4 typische Zeichen einer Schädelbasisfraktur.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Worauf weist ein Brillen- bzw. Monokelhämatom in aller Regel hin?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. In welche 3 Gruppen teilt man Schädelbrüche ein?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Worauf weist ein Druckpuls typischerweise hin?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 3 Alarmzeichen bei der Pupillenkontrolle eines Patienten mit SHT.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was versteht man unter einem freien Intervall beim SHT?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 7 typische Zeichen einer Meningitis.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was ist eine Meningitis?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wann spricht man von einer Impressionsfraktur?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was ist eine Densfraktur?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Krankheitslehre-Übersicht
Themen-Übersicht


© seit 2001 www.Examensfragen.de - Das Pflege-Wissen! - Sascha Kikillus