Examensfragen 3.0



II. Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde

2. Gesetzeskunde

  1. Arbeits- und Sozialrecht


  1. Wie nennt man das Gremium, das die Interessen der Bediensteten einer frei gemeinnützigen Einrichtung vertritt?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wie nennt man das Gremium, das die Interessen der Bediensteten eines privaten Unternehmens vertritt?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wie nennt man das Gremium, das die Interessen der Bediensteten eines öffentlichen Arbeitgebers vertritt?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Durch welche Rechtsquellen wird das Arbeitsverhältnis zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer geregelt (14 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 6 Gesetze, die Einfluss auf ein Arbeitsverhältnis haben.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welches sind die aus einem Arbeitsverhältnis bestehenden 6 Pflichten für einen Arbeitnehmer und 4 für den Arbeitgeber?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welches sind die 2 aus einem Arbeitsverhältnis bestehenden Hauptpflichten für einen Arbeitnehmer und den Arbeitgeber?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 7 Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis für den Arbeitgeber.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie die 4 Funktionen eines Tarifvertrages.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 4 Anlässe, zu denen laut TVÖD Dienstbefreiung gewährt werden kann.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Definieren Sie Kündigung.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Bei welchen Arbeitnehmern muss der Arbeitgeber im Falle einer Kündigung besondere Vorschriften beachten (5 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche Bedingungen müssen bei einer Kündigung durch den Arbeitgeber eingehalten werden (2 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche Möglichkeiten zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses gibt es (6 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Die gesetzlich vorgeschriebene Kündigungsfrist zur Beendigung eines Arbeitsverhältnisses beträgt zwischen 4 Wochen und 7 Monaten. Wovon ist es grundsätzlich abhängig, welche Kündigungsfrist für den einzelnen Arbeitnehmer zutrifft?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie einen Anspruch des Arbeitnehmers bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was beinhaltet eine Abmahnung (2 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wann zahlt der Arbeitgeber Vergütung, ohne dass der Arbeitnehmer Leistungen erbracht hat (7 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. In welchen Abteilungen darf bzw. soll eine schwangere Mitarbeiterin im Krankenhaus nicht arbeiten (5 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche arbeitsrechtlichen Regelungen müssen bei der Dienstplangestaltung für eine schwangere Mitarbeiterin im Krankenhaus beachtet werden (3 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welcher Unterschied besteht bezüglich der Arbeitsleistung der Frau zwischen der Mutterschutzfrist vor und nach Geburt?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Das Mutterschutzgesetz schreibt bestimmte Mutterschutzfristen vor. Wann beginnen und wann enden diese (4 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was besagt der besondere Kündigungsschutz nach dem Mutterschutzgesetz (2 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wann soll eine Schwangere den Arbeitgeber von der Schwangerschaft in Kenntnis setzen?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Weshalb soll eine Schwangere den Arbeitgeber von ihrer Schwangerschaft in Kenntnis setzen (2 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Vor Beginn der Mutterschutzfrist bekam eine Frau ihr Gehalt vom Arbeitgeber. Wie ist ihre Vergütung während der Mutterschutzfrist geregelt?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welcher Personenkreis wird vom Jugendarbeitsschutzgesetz erfasst?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. In welchen Abteilungen im Krankenhaus darf ein Jugendlicher nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz nicht eingesetzt werden (5 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 4 Tage im Jahr, an denen ein Jugendlicher grundsätzlich nicht beschäftigt werden darf.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was muss bei der Gestaltung eines Dienstplanes im Krankenhaus für einen Jugendlichen berücksichtigt werden (6 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. An wie viel Tagen pro Woche darf ein Jugendlicher maximal arbeiten?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wie lange darf ein Jugendlicher pro Tag maximal arbeiten?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wann ist die Beschäftigung von Jugendlichen am Wochenende zulässig?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wodurch wird nach dem Schwerbehindertengesetz die Beschäftigung von Schwerbehinderten gefördert (3 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wer ist Schwerbehinderter im Sinne des Schwerbehindertengesetzes (2 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was bedeutet die Abkürzung TVÖD?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was bedeutet die Abkürzung AVR?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Zwischen welchen Parteien wird der TVÖD ausgehandelt? Nennen Sie für beide Seiten je ein konkretes Beispiel.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was ist ein Gestellungsvertrag?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Aus welchen Versicherungszweigen besteht die Sozialversicherung (5 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Zu welchem Zeitpunkt beginnt die Pflichtmitgliedschaft in der Sozialversicherung?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wer trägt bei einer Pflichtversicherung welchen Anteil der Beiträge zur Kranken-, Renten- und Arbeitslosenversicherung?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wann besteht für einen Arbeitnehmer keine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Die Versicherten einer gesetzlichen Krankenkasse bilden eine Solidargemeinschaft. Was verstehen Sie darunter?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wonach richtet sich die Höhe des Beitrages in der Sozialversicherung?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie zu den einzelnen Versicherungszweigen je einen Versicherungsträger.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Ordnen Sie folgende Träger der Sozialversicherung den einzelnen Versicherungszweigen zu:

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Zu welchen Leistungen der Krankenversicherung hat der Versicherte Zuzahlungen zu leisten (4 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 3 konkrete Leistungen der Krankenversicherung zur Krankheitsverhütung.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 2 konkrete Leistungen der Krankenversicherung zur Früherkennung von Krankheiten.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 7 konkrete Leistungen der Krankenversicherung zur Behandlung einer Krankheit.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 5 konkrete Leistungen der Krankenversicherung bei Schwangerschaft und Mutterschaft.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was ist ein Arbeitsunfall?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wer setzt die Berufsgenossenschaft über einen Arbeitsunfall in Kenntnis (2 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie die beiden Aufgaben sowie 6 Leistungen der gesetzlichen Unfallversicherung.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wer ist in der gesetzlichen Unfallversicherung versichert?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche beiden Institutionen haben für Niedersachsen vorwiegend für die Medizinpersonen Unfallverhütungsvorschriften erlassen?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welchen Zweck haben Unfallverhütungsvorschriften (2 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 4 Situationen, in denen nach der Unfallverhütungsvorschrift Schutzhandschuhe getragen werden müssen.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was ist die GUV?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. In welcher Berufsgenossenschaft sind Sie versichert, wenn Sie in einem kirchlich-freigemeinnützigen Krankenhaus beschäftigt sind?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. In welcher Berufsgenossenschaft sind Sie versichert, wenn Sie in einem kommunalen Krankenhaus beschäftigt sind?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche Personen sind in der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV Bund) versichert?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche Personen sind in der Deutschen Rentenversicherung der Regionalträger versichert?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie die 5 verschiedenen Renten, die die Rentenversicherung gewährt.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche 3 Hauptaufgaben hat die Rentenversicherung?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 5 Maßnahmen, die laut des Arbeitsförderungsgesetzes zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit dienen.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche Lohnersatzleistungen können im Rahmen der Arbeitslosenversicherung gezahlt werden (5 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 3 Punkte, in denen sich die Arbeitslosenhilfe vom Arbeitslosengeld unterscheidet.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wer ist in der sozialen Pflegeversicherung versichert?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wer bezahlt in Niedersachsen die Beiträge der Pflegeversicherung?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie die 3 Stufen der Pflegebedürftigkeit nach der gesetzlichen Pflegeversicherung.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche Aufgabe hat die Sozialhilfe nach dem Bundessozialhilfegesetz?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche beiden Arten der Hilfe beinhaltet die Sozialhilfe nach dem Bundessozialhilfegesetz?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Was besagt der Grundsatz der Nachrangigkeit der Sozialhilfe nach dem Bundessozialhilfegesetz?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 8 Beispiele für "Hilfen in besonderen Lebenslagen" nach dem Bundessozialhilfegesetz.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Welche Rehabilitationsträger können für die Gewährung von Kuren bzw. Heilverfahren zuständig sein (5 Angaben)?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wann besteht für einen Arbeitnehmer keine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Arbeitslosenversicherung?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Wann besteht für einen Arbeitnehmer keine Versicherungspflicht in der gesetzlichen Rentenversicherung?

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


  1. Nennen Sie 2 Bestimmungen des Jugendarbeitsschutzgesetzes, nach denen ein Jugendlicher der in das Berufsleben eintritt, nur beschäftigt werden kann.

± Antwort ein-/ausblenden
alle Antworten einblenden
alle Antworten ausblenden
Seitenanfang
Seitenende
Berufs-, Gesetzes- und Staatsbürgerkunde-Übersicht
Themen-Übersicht


© seit 2001 www.Examensfragen.de - Das Pflege-Wissen! - Sascha Kikillus